Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Dokumente Farbenblind
Artikelaktionen

Farbenblind

von BeDaZuletzt verändert: 25.10.2006 02:06

Farbenblind oder rot grün Schwäche für Anfänger

Einer meiner liebsten Kollegen / Freunde hat mich gerade auf einen Missstand meiner Farbwahrnehmung hingewiesen. In seiner gewohnt direkten Art:

Original















nachdem ich mit Hilfe eines [profesionellen Grafiktoolkits] herrausgefunden hatte was er von mir will

invert















machte ich mich direkt an die Arbeit ihm zu zeigen wie ich die Welt sehe ;-) (blau sind die Punkte die mir, und 9% der männlichen Bevölkerung, verborgen bleiben):

fixed














So noch ein bissel Zusatzinformationen:

Rot-Grün-Blindheit (oder Rot-Grün-Schwäche)
ist eine geschlechtsgebundene vererbbare Farbsehstörung, eine meist angeborene Störung des
Farbensehens. Nach Ausprägung und Schweregrad der Störung unterscheidet man 

  • Rotschwäche (Protanomalie) und
  • Rotblindheit (Protanopie) sowie
  • Grünschwäche (Deuteranomalie) und
  • Grünblindheit (Deuteranopie).

Ursache ist das Fehlen von bestimmten Bestandteilen
(Zapfen) in der Netzhaut des Auges, so dass die Betroffenen Rot und Grün nicht richtig
oder gar nicht erkennen können.

Etwa 9% der männlichen und 0,5% der weiblichen Bevölkerung haben eine Rot-Grün-Schwäche oder Rot-Grün-Blindheit.


[Meehhhrrrr bei Wikipedia]


Zu guter letzt noch ein Zitat:

"Die Natur des Auges ist es, die Farben zu lieben; aber wenn das Herz nicht heiter ist, so mögen alle fünf Farben vor Augen sein, und man sieht sie nicht." - Lü Bu We

So gesehen sehe ich wohl mehr Farben als jeder andere...

Grüsse BeDa